Über uns

Das Studio 111

Das Kunstatelier „Studio 111“ wurde 1994 gegründet und ist das erste Atelier seiner Art in Düsseldorf: Künstlerisch interessierten Menschen – unabhängig davon, ob sie eine Behinderung haben oder nicht – bietet sich hier die Möglichkeit, ihrer Kreativität und gestalterischen Fantasie durch Farben und Formen Ausdruck zu verleihen. Das Kunstatelier Studio 111 befindet sich auf der Kalkumerstraße 60. Das Kunstatelier Studio 111 wird von ca. 70 Personen, die überwiegend im Haus St. Josef leben, wöchentlich besucht. Unter den verschiedensten Angeboten kann frei gewählt werden: Malen, Textiles Gestalten, Tonarbeiten, Kunsthandwerk, graphisches Gestalten, Drucken, Museumsbesuche etc. Hier wird den Menschen ein Raum angeboten, in dem künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten und Techniken erlernt werden können, die Sinne und die Wahrnehmung kann geschult werden. Das Studio ist eine Möglichkeit, die Lebenswelt von Menschen mit kognitiven Behinderungen nach außen zu öffnen, mit anderen Menschen zu kommunizieren, das soziale Umfeld im Stadtteil zu erweitern – über den Wohngruppenzusammenhang hinaus. Im Studio arbeiten eine künstlerische und eine pädagogische Mitarbeiterin, um so diesen geschützten, aber auch anregenden und aufregenden Rahmen zu gewährleisten. Unterstützt wird der individuelle Ausdruck durch die fachliche Anleitung. Die Umsetzung, das Motiv, den Inhalt, die Farbigkeit wird von den Künstlern und Künstlerinnen alleine gewählt. Einmal in der Woche trifft sich eine integrative Malgruppe. Hier besteht die Möglichkeit sich gegenseitig zu erleben und voneinander zu lernen. Wichtig in diesem Prozess sind die öffentliche Präsentation und die Anerkennung der Kunstwerke in Form von Ausstellungen, Presseberichten und Katalogen. Eine Bestätigung für die künstlerische Arbeit ist immer auch der Verkauf von Bildern, an denen die Künstler und Künstlerinnen prozentual beteiligt werden.

Das Haus St. Josef in Düsseldorf-Unterrath ist eine Einrichtung der Behindertenhilfe für Menschen, die mit einer geistigen Behinderung leben. Im Haus St. Josef leben Menschen aller Altersstufen, die hier eine neue Heimat gefunden haben, die ihren individuellen Lebens- und Wohnbedürfnissen entspricht. In der heutigen Zeit verwirklicht sich der Deutsche Orden als katholischer Träger in seinen Ordenswerken. Mit vier Geschäftsbereichen – der Altenhilfe, der Behindertenhilfe, der Jugendhilfe und der Suchthilfe – sind die OrdensWerke mit über 60 Einrichtungen im gesamten Bundesgebieten tätig. (mehr unter www.ordenswerke.de)